Nachhaltigkeit & Klimaschutz – Teil 2 mit Sven Plöger · S2E28

In unserer vorerst letzten Folge unseres Heimatlichter Podcast ist noch einmal der renommierte Diplom-Meteorologe Sven Plöger bei uns zu Gast. Er ist das sympathische Gesicht vom „Wetter im Ersten“ der ARD und auch bekannt aus vielen anderen Sendungen und Dokumentationen. In der ersten Folge mit Sven Plöger ging es unter anderem um Vorhersagen von bestimmten Wetterphänomenen, diesmal widmen wir uns vor allem dem Thema Klimaschutz und Nachhaltigkeit – ein Thema, das uns Heimatlichtern als umweltbewussten Fotograf:innen ganz besonders am Herzen liegt.

Sven Plöger wetter fotografie
Sven Plöger (Bild von Sebastian Knoth)

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Wetter und Klima? Auf den Punkt gebracht: Wetter ist spürbar, Klima ist die Statistik des Wetters. Aber das ist noch lange nicht alles. Sven Plöger erklärt im Heimatlichter Podcast sehr anschaulich, was dabei noch alles eine Rolle spielt und wie und über welche Zeiträume die Forscher Klima und Wetter beobachten.

Ein Thema für langfristige Klimaänderungen in diesen Zeiträumen ist dabei z.B. die Ausrichtung der Erde zur Sonne. Diese ist nicht unbedingt stabil und kann Auswirkungen auf das Klima haben. Aber die Hauptursache ist dabei der Mensch. Im Fokus der Diskussion stehen dabei die Angst des Menschen, vor dem, was da auf ihn zukommt sowie die Frage, ob er als Einzelner etwas dagegen tun kann. Dazu ist die Angst vor Wohlstandsverlust zu überwinden und die Krise als Chance zu begreifen: Neue Wege und Technologien wollen von Politik, Wirtschaft und jedem einzelnen Menschen beschritten und ausprobiert werden.

Viele Anregungen, Denkweisen und Ideen dazu finden sich auch im neuen Buch von Sven Plöger und Christoph Waffenschmidt, „Besser machen“. Motivation statt Kopf in den Sand stecken – wir sollten auf die Dinge schauen, die gut funktionieren. Das kann sehr wertvoll sein bei der Transformation auf dem Weg, das Klima zu retten. Sven Plöger schaut dabei als Rheinländer grundsätzlich optimistisch in die Zukunft, wenn alle dabei mit anpacken und auch genau diesen Optimismus in unserer Gesellschaft behalten. „Wir sind Teil des Problems, aber auch Teil der Lösung“ – so der zentrale Satz von Sven, der sich dabei als Übersetzer für Nachhaltigkeit sieht. Was genau der damit meint? Das erfahren Sie in dieser Folge – klicken Sie rein!

Alle Bilder von unserem Heimatlicht Andrea Wendel.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren treuen Hörern und vielleicht gibt es in der Zukunft ja weitere Folgen unseres Podcasts. In der Zwischenzeit haben wir ein neues Interview-Format in Arbeit, das wir demnächst auf https://magazin.heimatlichter.com veröffentlichen werden – reinschauen lohnt sich!

Sven Plöger wetter fotografie
Sven Plöger (Bild von Sebastian Knoth)

Kurzvita von Sven Plöger:

Seit 1999 präsentiert Sven Plöger das Wetter in der ARD. Zudem ist der Diplom-Meteorologe live im Radio zu hören, hält Vorträge und ist als Buchautor tätig. In einer mehrteiligen ARD Doku-Reihe erklärt der begeisterte Gleitschirmflieger „Wo unser Wetter entsteht“.

Schreib uns was